BLOG 4 BURMA : Die Wahl ist geschlagen , macht hoch das Tor . Oder : Lügen im Nachhall des Zyklons

||| MONTAG : ENDE DER BLOCKADE VON HILFSLIEFERUNGEN | HILFSKRISE – OBSTRUKTIONEN | HUNGER- UNRUHEN ? – DEATH TOLL | MONTAG : MEHR VON DER SCHEINWAHL | BLOGGER INTERNATIONAL

MONTAG :VORERST ENDE DER BLOCKADE VON HILFSLIEFERUNGEN

Nun, da das Konstitutionsreferendum – respektive : die abgefeimte Farce der Regierung – buchstäblich “im Kasten” ist , dürfen die Hilfskonvoys der Vereinten Nationen sowie diverser humanitärer Organisationen zu Wasser und via Flieger per Montag endlich anrücken . Wie sich Junta verhalten wird , wenn am 24. Mai die 47 unmittelbar von den Auswirkungen des Zyklons “Nargis” und der Überflutungen betroffenen Bezirke “zur Urne gebeten werden” , bleibt unklar .

Vorerst konzentriert sich die Berichterstattung am 11. 5. vollständig auf die für Montag bewilligte erwartete Hilfe . Während die lokalen Mitarbeiter des “Wolrd Food Program” am Sonntag in die Krisengebiete vordrangen , um einen Teil der am Freitag eingelangten 38 Tonnen “high-energy biscuits” – sie sollen 95.000 Personen mit Ersten Rationen versehen – zu verteilen , wurden am Samstag Bauteile und Generatoren von Phnom Penh her eingeflogen . “Bereits” Samstag sollen über 27.000 Menschen im Rangoon- Gebiet sowie im Irrawaddy- Delta mit Nahrungsmitteln des “WFP” versorgt worden sein .

Samstag ist auch ein Land- Konvoy des UNHCR via Thailand in Burma eingetroffen ( “emergency supplies – including tents and plastic sheeting for some 10,000 people” ) , der sich langsam in die Krisengebiete vorarbeitet . Immerhin hatten die “officials” an der an zu Wochenenden üblicherweise geschlosssenen Thai- Burma- Grenze mit sich verhandeln lassen … von Störmassnahmen seitens der inwieweit die Junta , sorglich bedacht , fremde Hilfskräfte und Logistik draussen zu halten , wurde bislang nichts bekannt.

Tropfen auf den heissen Stein , die der sensationslüsternen Tagespresse ebenso wenig Schlagzeilen wert sein wird wie der – offenbar grösstenteils nicht wesentlich anders zu mobilisierenden – Kommunität der Blogger . “Only Bad News are Good News” : Nur Katastrophen und Skandale generieren Klickziffern und Aufmerksamkeit .

Da macht sich der Untergang eines Rot- Kreuz- Schiffes am Sonntag schon wesentlich besser ( Reuters , Irrawaddy , Mizzima , SpOn ) :

The boat carrying relief supplies for more than 1,000 people was believed to have hit a submerged tree trunk in the Irrawaddy Delta and started taking on water, an IFRC official in Bangkok ( … ) . The accident highlighted the enormous logistical difficulties of delivering aid to the estimated 1.5 million cyclone survivors in need of food, shelter and medicine, with roads washed away and much of the delta turned to swampland.

The reclusive military government has thrown up other obstacles on top of that, saying it will accept foreign aid but not the foreign logistics teams needed to transport the aid into the inundated delta. ( Reuters )

Einer Reuters- Meldung von Montag Abend zufolge sei bis Mittwoch mit der Lieferung von 1.500 Tonnen Reis auf dem französischen Kriegsschiff “Mistral” zu rechnen . Der Reis soll allerdings nicht etwa – wie dies bisher geschah – den Regierungskräften ausgeliefert werden , sondern höchstselbst von der eigenen Crew bzw. den im Lande zuhandenen NGOs .

NZZ am Sonntag sowie die Montagsausgabe der NYT berichtet von der Landung dreier Flugzeuge des “International Red Cross and Red Crescent Movement” mit insgesamt 14 Tonnen “shelter materials” sowie vom ersten , für Montag gestatteten Hilfsflug der USA . |||

HILFSKRISE – OBSTRUKTIONEN

Burma Aid Arriving 2008 05 10

Die in ihrer heutigen ( Montag ) Ausgabe berichtet die NYT von der Groteske , dass in Rangoon zwei Schiffslieferungen Reis zur Lieferung nach Malaysia und Singapur beladen wurden …

In the port at Yangon, shipments of rice were being loaded onto two freighters bound for Malaysia and Singapore, apparently as part of a pre-existing contract. Nearby, another ship was being loaded with rice bound for the Irrawaddy Delta, which bore the brunt of the storm.

… sowie von fortgesetzten Konfiskationen ( Bangkok Post ) und Obstruktionen :

Authorities were also reported to be confiscating aid from local Burmese residents who try to donate supplies to victims, one resident said in an e-mail message. In one case, a group of people on their way to distribute small personal donations on the outskirts of Yangon was stopped by district security forces, the resident said. They were told they could only distribute aid through the security forces. In another case, the resident said, security forces confiscated the car of a woman who was on her way to deliver sacks of rice to victims outside the city.

In the less-devastated areas, the military junta was focused on a constitutional referendum on Saturday intended to cement its power after a campaign of intimidation, even as it continued to restrict foreign aid shipments. No preliminary results had been announced by late Sunday morning, but the state-run media said the voting had proceeded without incident. ( NYT + NYT- Video )

Die NZZ rapportiert am Sonntag , dass Schweizer Hilfskräfte noch immer ohne Visa in Bangkok festsitzen , BBC bringt ein Video zur Hilfskrise und zitiert den britischen Aussenminister David Miliband mit einer Äusserung über die Mitschuld des Regimes an der humanitären Katastrophe :

A natural disaster is turning into a humanitarian catastrophe of genuinely epic proportions in significant part because of what I would describe as the malign neglect of the regime,” he told the BBC. His comments came as fresh video footage emerged of the extent of the suffering in the wake of the disaster, with the corpses of children shown lined up in a makeshift morgue. ( BBC + Video )

Nach wie vor sind viele Bewohner etwa aus der Gegend von Rangoon der Hilfsgüter lediglich via TV ansichtig geworden . |||

HUNGER- UNRUHEN ? – DEATH TOLL

Neuesten U.N.- Angaben zufolge kämpfen derzeit zwischen 1,2 bis 1,9 Millionen Menschen in den überfluteten Gebieten ums blanke Überleben . Wieder wird die Sorge um mögliche Hunger- Unruhen laut :

“Given the gravity of the situation including the lack of food and water, some partners have reported fears for security, and violent behavior in the most severely afflicted areas,” the United Nations Office for Coordination of Humanitarian Affairs said. ( Reuters , Monday Evening )

220.000 gelten als vermisst , die mögliche “Death Toll” wurde mittlerweile auf 102.000 nach oben korrigiert . Das staatliche Fernsehen referiert von all dem jeweils nur ein Zehntel . Sonntag abend gab man dort das Bulletin von 28.458 Toten aus und von 33.416 Vermissten . Immerhin ist man von der über lange Tage stur beibehaltenen Marke der “22.500″ Toten abgerückt . |||

MONTAG : MEHR VON DER SCHEINWAHL

Burma referendum Than Shwe

( Generalissimus Than Shwe höchstpersönlich )

Laut staatlicher Progaganda ging am “Black Saturday” ( Irrawaddy ) alles glatt und zähle die Stimmen nun nach Treu’ und Gewissen :

“The New Light of Myanmar”, the junta’s main mouthpiece, said officials were “systematically and accurately” counting the ballots, but did not say when results would be released. The balloting has been delayed by two weeks in the worst-hit areas, including Yangon, the former capital. – There is little doubt about the final result on an army-drafted constitution after propaganda campaign by the junta urging people to vote “Yes”. ( Reuters , Monday Evening )

Und SpOn ergänzt – man erinnere sich an die gestern festgestellte flaue Wahlbeteiligung -

Es sind Jubelarien, die die Staatszeitung von Burma verbreitet: Bei dem umstrittenen Verfassungsreferendum habe es eine “massive Wahlbeteiligung” gegeben, meldete “New Light of Myanmar” am heutigen Sonntag. Die Öffnungszeiten der Wahllokale seien an einigen Orten sogar verlängert worden, damit alle Bürger ihre Stimme abgegeben konnten. “Das Referendum war von Erfolg gekrönt.” ( SpOn )

Der übrige Rapport von Einschüchterungen der Wähler , ja offener Fälschung fügt unserem gestrigen Bericht nichts Nennennswertes hinzu .

Absurde Szenen sind aus dem Mon- Staat zu vernehmen :

Residents in Mon State were cheated and threatened to mark ‘Yes’ vote for approving the draft constitution yesterday. According to Mudon resident, Most people were afraid to go to cast No vote because of threats by the authorities and USDA members. They voted the draft constitution for “Yes’ against their will.

She said “the authorities put the box of ‘No’ in inside poll station, but they set ‘Yes’ box just outside, where everybody can see the poll. So people were afraid of entering inside the room where the box of ‘No’ is set.” At the poll station, the security guards were watching the civilians with gun and the government servants are put to monitor the people’s votes. ( Mon News Agency )

Die Regierungsseite “Welcome to The golden Land – The ultimate guide to Mynmar” ist noch immer am Stuo quo vor “Nargis” eingefroren , auch die Webseite des staatlichen Fernsehens kündet noch stolz von einer “Press Conference On Economic Growth of Myanmar” ….

Von ersten Ergebnissen und weiteren Fälschungen berichtet Mizzima News , trotz Protesten der NLD macht man sich keine Illusionen , dass sich die Herren im fernen Naypyidaw diese – plus die Ergebnisse der in den Katastrophengebieten postponierten Wahl – nach ihrem Goût richten . Schon jetzt weiss die Bangkok Post von nahezu 100 % Zustimmung zu berichten … |||

BLOGGER INTERNATIONAL

czz blog4burma inadaequat

Ob man ein Regime per Invasion zur Annahme hunamitärer Hilfe zwingen könne , debattieren US- Blogger . Burmesische Blogger berichten von Gerüchten in Naypyidaw , die Regierungsburg könnte von U.S.- Streikräften bombardiert werden :

Some of the residents ( … ) and civil servants have been seen leaving the city. The source of the anxiety ? A deathly pale General Than Shwe who was seen casting his vote on National Television at his first public appearance in serveral days. He was said to have looked so ill that he could barely walk. This had led the civil servants to conclude that he was hysterical about an impending attack by the US armed forces, one civil servant reportedly said. He himself had left Naypyidaw for his safety. In Naypyidaw though, there are nightly parties giving the impression that everything was normal.

People have taken to comparing the current situation to that of the era when Burma was invaded by the British. Prior to the invasion, King Sibaw, the last king of Burma, ordered his advisors killed; they had warned him of the invasion. Instead of planning a defence, he had then arranged for parties and festivals in order to distract the population. Shortly after, Burma fell to the British.

In Deutschland bescheidet man sich mit den üblichen Aufrufen , auf Remniszenzen an die internationale Oktober- Aktion FREE BURMA . In deutschsprachigen Landen muss es halt schnell gehen : “Recherche” abseits der eigenen Treffer- Optimierung findet sich selten . |||

BLOG 4 BURMA

czz blog4burma inadaequat

Auch über die Feiertage hinweg berichten die Blooger des internationalen Netzwerks “Blog 4 Burma” täglich : “Referéndum : el fraude” , heisst es @ Birmania libre , Kathy mokiert sich über die laut offiziellen Communiqués “participation massive au référendum” und Jonas Lanter dreht das oben zitierte Gerüch in folgender Weise um : “Ausländische Helis und Flugzeuge sollen abgeschossen werden !!” . Aus einem paranoiden System gibt es , wie man sieht , nicht nur kein Entrinnen , sondern die Paranoia tendiert dazu , sich wie eine ansteckende Krankheit auszubreiten . Und Olivier rekabituliert wie stets die Links . Dies und mehr per RSS- Feed frei Haus .

in|ad|ae|qu|ats mittlerweile 35 eigene Artikel finden sich hier . |||

4 Responses to BLOG 4 BURMA : Die Wahl ist geschlagen , macht hoch das Tor . Oder : Lügen im Nachhall des Zyklons
  1. Bloguer ou ne pas bloguer ?
    May 12, 2008 | 21h20

    Birmanie, Chine…

    Blog 4 Burma : Birmanie, des français se mobilisent pour les victimes de Nargis. Die Wahl ist geschlagen, macht hoch das Tor. Oder : Lügen im Nachhall des Zyklons. Nach dem Sturm Videos (une série de vidéos). Nargis: la mitad son niños. Une appa……

  2. [...] Inadaequat über die Groteske der Hilfslieferungen und den Tag des Schein Referendums, News HQ vergleicht “vorher-/nachher-”Aufnahmen der Nasa, Daburna recherchierte aussagekräftiges Videomaterial des Zustands im Land nach dem Sturm. [...]

  3. NEWS HQ
    May 15, 2008 | 10h43

    Blog4Burma: 92% Zustimmung für Verfassung nach Referendum im DDR-Style…

    Abseits der Schreckensmeldungen um die Katastrophe, die Zyklon “Nargis” in sukzessiver Beihilfe durch die Militärjunta verursachte, kann die Veröffentlichung des vorläufigen Abstimmungsergebnisses des Verfassungsreferendums…..

  4. [...] in|ad|ae|qu|at [...]

Leave a Reply

Wanting to leave an <em>phasis on your comment?

Trackback URL http://www.zintzen.org/2008/05/12/blog-4-burma-die-wahl-ist-geschlagen-macht-hoch-das-tor-oder-lugen-im-nachhall-des-zyklons/trackback/