For the record | LINGO 09 / II : Words of the Year | English

||| WORD OF THE YEAR – GLM : IN PLAIN ENGLISH AMERICAN | AMERICAN DIALECT SOCIETY | NEW OXFORD AMERICAN DICTIONARY | MERRIAM- WEBSTER | RELATED | KLANGAPPARAT

lingo09 orange

Auch diesjahr in den Rauhnächten zwischen Weihnachten und Neujahr : Die Sprachbilanz in allen möglichen Varianten , wie sie von diversen Institutionen , Lexikographern , Volksbefragern festgestellt und verkündiget wird . Wie sie von Beobachtern über Monate hinweg mitstenographiert oder von Buchstabenbastlern schlicht und einfach in die Welt entlassen werden . Heute : Die offizielle | institutionelle Variante .

In|ad|ae|qu|at bemerken wir gleich vorweg : Die Ergebnisse der “offizösen” Wortsammlungen und -Wahlen sind selten ohne einen gewissen Vorbedacht im Sinne von “historischen Markern” oder ohne einen gewissen volkspädagogischen Hang zur Mahnung . “Nimm’ und lies” , wollen sie Anlass zur Sprach- und damit Selbstbesinnung geben : Sagst du’s noch oder bist du’s schon ? – Respektive : Löse dich von Wort und Sache . Im Fall der historischen Index- Vokabeln soll ein “Zeit ( un ) geist” erfasst sein , “Das war 2009” brennen sie die Stimmungslage auf ein Lemma herunter und dem Publikum ins Hirn : “vergissmeinnicht” .

Nach den Un | Worten der vaterländischen Muttersprache halten wir Umschau im Ango- Amerikanischen . Kulturelle und lebensweltliche Distanzen sind dazu angetan , das Referat gehörig zu erleichtern . “Language is a Virus” : ja , aber nicht unserer . Da lässt es sich leicht mit dem Finger drauf zeigen …

|||

WORD OF THE YEAR – GLM : IN PLAIN ENGLISH AMERICAN

lingo09 orangeNicht sehr originell , dafür mit globalem Anspruch hat der “Global Language Monitor” am 1. Dezember die Begriffe “Twitter” , “Obama” und “H1N1” zu den “Top Words of 2009” gekürt . Wo der Sprachgebrauch “throughout the English-speaking world” untersucht worden sei , und damit etwa “1.58 billion speakers” inclusive Indien , China , den Philippinen sowie der EU fokussiert wird , dürfen die raschest wachsende Social- Network- Technologie ( wobei sich Facebook nach wie vor als weit mächtiger denn der Microblogging- Dienst erweist ) , der frischgebackene Friedensnobelpreisträger und die Schweinegrippe nicht fehlen .

Logo Twitter

Der Blick auf die “phrases” und “names” komplettiert das Bild :

King of Pop is Top Phrase; Obama is top name

in|ad|ae|qu|ats redaktionelle Favoriten plazieren sich auf den Rängen fünf und sechs :

  • Vampire – Vampires are very much en vogue, now the symbol of unrequited love
  • 2.0 – The 2.0 suffix is attached to the next generation of everything

Der Schalk schläft freilich nicht , wenn “2.0” als “the next generation of everything” figuriert : Werden wir mit einer “Sprache 2.0″ durch die nächte Dekade gehen ?

|||

AMERICAN DIALECT SOCIETY

lingo09 orangeDie “American Dialect Society” bekennt sich immerhin offen zu ihrem Untersuchungsgegenstand und betreibt die “Word of the Year“- Recherche seit 1991 . Der CALL 4 WORDS erging am 15. November und indiziert sehr schön die Kriterien :

The best “word of the year” candidates will be:

  • new or newly popular in 2009
  • widely or prominently used in 2009
  • indicative or reflective of the popular discourse

Am 21. Dezember wurde eine von Sprachexperten erstellte Vorauswahl bekannt gegeben ( wobei wir den Ruf nach paradigmatischem Vokabular für die Dekade der Nullerjahre einstweilen sistieren ) , am 8. Januar 2010 wird dann endgültig entschieden . Die fünf – bis auf eine Frau männlichen – Sprechzialisten wurden nicht ohne Witz wie folgt fündig ( Auswahl ) :

  • aporkalypse – Undue worry and unnecessary acts in response to swine flu, including removing non-essential kisses from Mexican telenovelas and the mass slaughter of pigs in Egypt
  • App – Once used mostly by coding geeks and by business types seeking the “killer app.” Became widespread thanks to relentless “There’s an app for that” iPhone ads.
  • bloggerati – those who engage in blogging
  • Chimerica – The intertwined economies of China and the US, which together dominate the world economy. First popularized by Niall Ferguson in his 2008 book, The Ascent of Money
  • Government Motors – A nickname for General Motors ( GM ) , which is now partly owned by the Federal government as a result of receiving bailout funds
  • he-cession – Recession in which job losses affect more men than women > mancession
  • heinie – A pronunciation of H1N1, the swine flu virus
  • mancession – A recession (like the current one) that hurts men more than women > he-cession
  • mo-blogging – blogging while using a portable computer
  • Obamacare – Federal system of health care sketched out in broad, ambiguous terms by Pres. Barack Obama
  • orphan books – Volumes which are still in copyright but out of print and unavailable for sale, and whose copyright-holders cannot be found. Rose in 2007 but peaked this year with the fierce discussion over the Google Books settlement
  • Poliwood – the blending of politics and entertainment
  • slow media – non-electronic media, such as letters, landline telephones, ec
  • Twitterable, -ability – suitable (or suitability) for sending by Twitter
  • Twitterati – people who use the communications system Twitter

Logo Twitter Vintage 200

|||

NEW OXFORD AMERICAN DICTIONARY

lingo09 orangeIn seinem Blog meldete sich allerdings auch das “New Oxford American Dictionary” ( NOAD ) bereits am 16. 11. zum “Word of the Year” ( WOTY ) zu Wort :

Without further ado, the 2009 Word of the Year is: unfriend.
unfriend – verb – To remove someone as a ‘friend’ on a social networking site such as Facebook.
As in, I decided to unfriend my roommate on Facebook after we had a fight.

logo Facebook

Hier die Erklärung , warum “entfreunden” für Lexikrographen einen solchen “lex-appeal” ( ! ) aufweise :

In the online social networking context, its meaning is understood, so its adoption as a modern verb form makes this an interesting choice for Word of the Year. Most ‘un-’ prefixed words are adjectives (unacceptable, unpleasant), and there are certainly some familiar ‘un-” verbs (uncap, unpack), but ‘unfriend is different from the norm. It assumes a verb sense of ‘friend’ that is really not used (at least not since maybe the 17th century!). Unfriend has real lex-appeal.”

Über 350 Millionen Facebook- Nutzer weltweit ( Dezember 2009 ) können mit ihrer täglichen Praxis des “become a friend of x” oder des Löschens vorhandener “friend”- Profile auch von der Lexikographie nicht mehr ignoriert werden : In Deutschland belegt dieses Soziale Portal eindeutig Platz eins , während Twitter sich weit abgeschlagen mit Rang neun begnügen muss ( Quelle : Meedia 14. 12. 2009 ) .

logo facebook connect with more Friends

In der Liste der WOTY- Kandidaten des NOAD finden sich im Hinblick auf die US- amerikanische Innenpolitik nicht wenige Übereinstimmungen mit den Nominierungen der “American Dialect Society” :

  • birther ( eg Politico ) – a conspiracy theorist who challenges President Obama’s birth certificate
  • death panel ( eg NYT ) – a theoretical body that determines which patients deserve to live, when care is rationed
  • teabagger ( eg CBS News ) -a person, who protests President Obama’s tax policies and stimulus package, often through local demonstrations known as “Tea Party” protests (in allusion to the Boston Tea Party of 1773)

Trotzdem bleibt auch in den fruchtbarsten Wortclustern der Bezug auf die Obamanie mindestens so fruchtbar wie der ( siehe ‘unfriend‘ ) prokreative Umgang mit Begriffen aus der Welt der www- Social Networks :

Twitter related :
Tweeps
Tweetup
Twitt
Twitterati
Twitterature
Twitterverse/sphere
Retweet
Twibe
Sweeple
Tweepish
Tweetaholic
Twittermob
Twitterhea

Obamaisms :
Obamanomics
Obamarama
Obamasty
Obamacons
Obamanos
Obamanation
Obamafication
Obamamessiah
Obamamama
Obamaeur
Obamanator
Obamaland
Obamalicious
Obamacles
Obamania
Obamacracy
Obamanon
Obamalypse

|||

MERRIAM- WEBSTER

lingo09 orangeBleibt noch der Befund von Merriam- Webster , dem andern Big Player unter dem amerikanischen Lexikographen , welcher diesmal weitab vom Wort- Résumée der anderen Begriffs- Botanisierer liegt . Im Unterschied zu den Kollegen , welche Zeitgeist- auffällige Wörter von Spezialisten küren lassen , zieht Merriam-Webster seine Statistiken rein numerisch nach Anzahl der Nachschlaganfragen im Online- Wörterbuch :

The 2009 Merriam-Webster’s Words of the Year list is based on actual user lookups to the Merriam-Webster Online Dictionary and Online Thesaurus. This year’s traffic was generated by topics and events ranging from Michael Jackson to H1N1 to the recession and, of course, politics. The word of the year that received the highest intensity of searches over the shortest period of time is ‘admonish‘.

Mahnen Lehrer Lämpel

Im Krisenjahr 2009 wurde also der Begriff des “Mahnens” meist nachgeschlagen wie überhaupt eine Parade nicht nur erfreulicher Begriffe :

1. to admonish – to express warning or disapproval to especially in a gentle, earnest, or solicitous manner | mahnen
2. emaciated – to waste away physically | abgemagert
3. empathy – the action of understanding, being aware of, being sensitive to | Einfühlung , Empathie
4. furlough – a leave of absence from duty granted especially to a soldier; also : a document authorizing such a leave of absence | Urlaub , Fronturlaub
5. inaugurate – to induct into an office with suitable ceremonies ; to dedicate ceremoniously : observe formally the beginning of <inaugurate a new school>| eröffnen , einweihen , vereidigen ( Obama )
6. nugatory – of little or no consequence | wertlos ( faule Hypotheken , giftige Kredite )
7. pandemic – occurring over a wide geographic area and affecting an exceptionally high proportion of the population <pandemic malaria> | Pandemie
8. philandererof a man : to have casual or illicit sex with a woman or with many women; especially : to be sexually unfaithful to one’s wife | nachstellen , flirten
9. repose – to lay at rest | Ausruhen , Erholung , Ruhe
10. rogue – corrupt, dishonest <rogue cops> ; of or being a nation whose leaders defy international law or norms of international behavior <rogue states> | Schelm , Schurke ( Banker , Schurkenstaat )

Wir stoppen jetzt allerdings in|ad|ae|qu|at unser wort- wörtliches Oversharing an diesem Punkt und basteln an der Fortsetzung : Kategorie “Found Footage” …

|||

RELATED

|||

KLANGAPPARAT

Hier atmosphärisch verschwebend , dort von nahezu haptischer Viskosität : Den minimalen Musiken , die Sonar | Robert Nüske zum Jahresende präsentiert , ist das Janusköpfige eingeschrieben . Die zehn czz-hoerempfehlungPiècen , eben unter dem Titel “Virtual Physics” beim japanischen Netlabel bumpfoot erschienen , fordern und sorgen gleichzeitig für ein ruhiges Hinhören . Selten zu vernehmende Klangschaften lassen die Linie des Horizontes in die Ferne gleiten .

CLICK LINK TO LISTEN TO STREAM ( WMP )

|||

One Response to For the record | LINGO 09 / II : Words of the Year | English
  1. Bloguer ou ne pas bloguer » Cute Mai
    December 29, 2009 | 20h50

    [...] : Words of the Year English ; une série que vous saurez [...]

Leave a Reply

Wanting to leave an <em>phasis on your comment?

Trackback URL http://www.zintzen.org/2009/12/29/for-the-record-lingo-09-ii-words-of-the-year-english/trackback/